Playa Blanca im Lanzarote-Lexikon

Im Süden von Lanzarote befindet sich das drittgrößte Ferienzentrum der Insel: Playa Blanca. Von einem einstigen kleinen Fischerdorf hat sich die Region, die übersetzt “Weißer Strand” bedeutet, zu einem sehr attraktiven Urlaubsort entwickelt. In Playa Blanca gibt es zahlreiche touristische Einrichtungen, es gibt viele neue Hotels und Pensionen. Ebenso gibt es zahlreiche Ferienwohnungen und Ferienhäuser. Dennoch konnte sich Playa Blanca viel von seiner Ursprünglichkeit beibehalten und gehört bis heute zu den eher beschaulicheren und ruhigeren Urlaubszielen. Große Hotelanlagen sucht man hier zum Glück vergeblich.

Familien mit Kinder und auch junge Leute, die sich erholen möchten, sind in Playa Blanca genau richtig. Es gibt zahlreiche Restaurants, Kneipen und Geschäfte, von denen die meisten direkt an der ca. acht Kilometer langen Strandpromenade gelegen sind. Wer es allerdings auf ein umfangreiches Nachtleben abgesehen hat, sollte eher Puerto del Carmen als Urlaubsort wählen. Die Nächte in Playa Blanca verlaufen eher ruhig, denn es gibt nur eine kleine Anzahl an Diskotheken. Wer allerdings einen Badeurlaub verbringen möchte, der macht mit der Entscheidung für Playa Blanca alles richtig. Dieser Ferienort bietet sich perfekt an, da hier im Süden von Lanzarote nur sehr selten starke Winde wehen. So kann man hier im Grunde genommen zu jeder Jahreszeit baden gehen. Des Weiteren gibt es hier im Süden im Atlantik keine gefährlichen Unterströmungen, wie es im Westen der Insel der Fall ist. Ein besonderes Highlight hat Playa Blanca noch zu bieten: hier gibt es mit Abstand die meisten Sonnentage im Jahr, denn während im Winter an anderen Orten der Insel der Himmel wolkenbehangen ist, scheint hier immer noch die Sonne.

Das Ferienzentrum Playa Blanca wartet mit drei Stränden auf: “Playa Flamingo”, “Playa Dorada” und “Playa Blanca”. Sie wurde künstlich mit weißem Sand aufgeschüttet und gehören zu den schönsten Stränden, die Lanzarote zu bieten hat. Über den Wanderweg entlang der Küste kann man den berühmten “Papagayo Strand” erreichen. Die Strände sind alle sehr natürlich und befinden sich in traumhaft schönen Buchten mit kristallklarem Wasser. Der berühmte Papagayo Strand gehören zum Naturpark “Los Ajaches”.

In der näheren Umgebung von Playa Blanca befinden sich keine besonders erwähnenswerten Sehenswürdigkeiten. Daher kann es sehr ratsam sein, sich für die Urlaubszeit einen Mietwagen zu leihen, um die ganze Insel zu erkunden.



Hauptseite | Impressum