Yachthafen Puerto Calero im Lanzarote-Lexikon

Direkt zwischen Puerto del Carmen und Puerto Quemada befindet sich an der Südostküste der Kanarischen Insel Lanzarote der Yachthafen Puerto Calero. Er gilt als einer der modernsten und exklusivsten Yachthäfen weltweit. Benannt ist der Hafen nach seinem Urheber José Calero, der im Jahre 1983 die Idee hatte, an diesem Standort auf Lanzarote einen Yachthafen, ein luxuriöses Wohnviertel sowie einen Golfplatz zu bauen. Schon drei Jahre nach den ersten Überlegungen zu diesem Projekt wurde mit den Bauarbeiten begonnen. Die komplette Anlage war dann im Jahre 1989 bereits fertig. Im Yachthafen sind 420 Liegeplätze für Yachten mit einer Länge bis zu 35 Meter vorhanden.

Puerto Calero bot im Jahr der Fertigstellung des Yachthafens Platz für ca. 200 Touristen. Ersten Planungen zufolge sollte der Ort auch nicht weiter ausgebaut werden, da man den Massentourismus in diesem beschaulichen Fleckchen gar nicht haben wollte. Doch die Entwicklungen in der Tourismusbranche waren so gut, dass man beschloss, doch das ein oder andere Hotel zusätzlich zu bauen. Heute gibt es hier zwei größere Hotels, dabei ist e dann auch geblieben. Interessant ist aber die kleine Fußgängerzone und die zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten, die in der ursprünglichen Altstadt beboten werden. Puerto Calero hat zudem zahlreiche Restaurants und Cafés zu bieten, von denen die meisten direkt am Hafen liegen. Besonders empfehlenswert ist ein Spaziergang am Abend an der dann beleuchteten Uferpromenade.

Neben den Hotels gibt es zahlreiche Ferienwohnungen und –villen, die man hier buchen kann. Vor allem an den etwas höher gelegenen steilen Küstenabschnitten kann man sehr viele wunderschöne Villen und Appartementanlagen sehen. Auch wenn Puerto Calero wunderschön ist und sein ganz eigenes Flair ausstrahlt, sind hier im Vergleich zu den anderen Urlaubszentren der Insel nur recht wenig Besucher anzutreffen. Genau richtig sind hier allerdings Freunde des Segelns. Am Rande des Passatgürtels sind die Windverhältnisse ideal. Zudem werden zahlreiche Segeltörns und Bootstouren werden in Puerto Calero angeboten. Ein Spaß für die ganze Familie sind die Ausflüge mit einem U-Boot. Sie werden in der Saison viermal täglich angeboten. Die Besucher können während der gut eine Stunde dauernden Tauchfahrt, die beeindruckende Unterwasserwelt des Atlantiks durch ein Panoramafenster bestaunen.

In diesem Artikel wird das Thema Yachthafen Puerto Calero behandelt. Gerne können Sie einen Kommentar hinterlassen. Weitere Artikel finden Sie unter dem entsprechenden Buchstaben.
Text (c) 2017: C. H.

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist derzeit deaktiviert.


Hauptseite | Impressum