Guatiza im Lanzarote-Lexikon

Guatiza ist ein sehr kleines Dorf in dem nur rund 850 Einwohner leben. Es befindet sich im Nordosten der Kanarischen Insel Lanzarote, ganz in der Nähe der Atlantikküste und gehört zur Gemeinde Teguise. Bekannt ist dieser unscheinbare Ort ist auf der ganzen Insel für seine endlosen Kakteenplantagen. Soweit das Auge reicht sieht man zwischen Guatiza und dem drei Kilometer nördlich gelegenen Ort Mala Feigenkaktee. Lanzarote hatte in den letzten Jahrhunderten diesen Feldern seinen Reichtum zu verdanken. Bereits seit dem 18. Jahrhundert werden in den Plantagen Cochenillen-Schildläuse gezüchtet. Sie liefern bis heute den natürlichen, roten Farbstoff Karminsäure, der u.a. als Farbstoff für unterschiedliche Kosmetikprodukte verwendet wird. Die rötliche Farbe der Schildlauslarven sind auch für das Rot des bekannten Getränks “Campari” verantwortlich.

Die Larven wachsen auf den Kakteen heran und sehen von weitem wie Puderzucker aus, der auf den Kaktusblättern klebt. Die Ernte der Schildläuse ist sehr mühevoll, denn die Plantagenarbeiter müssen die Schildläuse von den Kakteen abschaben. Möchte man ein Kilogramm Karminrot herstellen, werden dafür 150.000 Cochenillen-Larven benötigt.

An den Blättern der Feigenkakteen befinden sich zudem kleine Säckchen. In denen werden die Muttertiere der Schildläuse eingesperrt, damit ausgeschlossen werden kann, dass sie die Pflanzen schädigen. Nachdem die Larven geerntet wurden, werden sie erst getrocknet und dann zu dem karmensinroten Farbstoff verarbeitet.

Eine weitere Sehenswürdigkeit von Guatiza ist der Kakteengarten “Jardin de Cactus”. Der Eingang des Gartens befindet sich am nördlichen Ortsrand und kann in keinem Fall übersehen werden. Direkt am Eingang befindet sich nämlich ein überdimensionaler Metall-Kaktus. Der Botanische Garten wurde mitten in einen offenen Steinbruch gebaut. Entworfen wurde er vom bekannten Künstler César Manrique und erstreckt sich auf einer Fläche von mehr als 5000 Quadratmetern. Hier wachsen mehr als 10.000 Exemplare der 1400 verschiedenen Kakteenarten.

In diesem Artikel wird das Thema Guatiza behandelt. Gerne können Sie einen Kommentar hinterlassen. Weitere Artikel finden Sie unter dem entsprechenden Buchstaben.
Text (c) 2017: C. H.

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist derzeit deaktiviert.


Hauptseite | Impressum