Charco del Palo im Lanzarote-Lexikon

Der kleine Badeort Charco del Palo befindet sich im Nordosten von Lanzarote und ist das einzige offizielle Nudistenzentrum der Insel. Am Strand von Charco del Palo kann man ganz in Ruhe einen FKK-Urlaub verbringen und das ist einer einzigartigen Landschaft. Das FKK-Zentrum befindet sich östlich von Mala und liegt mitten an einer schwarzen Klippenküste, die mit Sanddünen durchsetzt ist. Der Küstenstreifen ist landschaftlich gesehen ein wahrer Traum und zeichnet sich auch durch seine Sauberkeit aus. Zudem gibt es hier zahlreiche gepflegte und urgemütliche Unterkünfte. Zudem gibt es zwei große FKK-Ferienanlagen, die von einem großen FKK-Reiseanbieter bewirtschaftet werden. Außerhalb dieser Anlagen gibt es zudem viele Appartements, Ferienwohnungen und Privatpensionen, in denen es sich die Anhänger der Freikörperkultur gut gehen lasen können.

Es gibt hier drei geschützte und abgesicherte Stellen, an denen man ins Meer gehen kann. Ansonsten ist die See hier sehr ungeruhig, sodass die Gefahren beim Baden nicht unterschätzt werden sollten. Besonders bliebt ist unter FKK-Freunden die sog. Badewanne. Hierbei handelt es sich um ein Gezeitenbecken, dass sich je nach Ebbe und Flut unterschiedlich mit Wasser füllt. Da es hier an der Küste keine Sandstrände gibt, wurden Naturschwimmbecken künstlich angelegt. Sie kann man über Treppen problemlos erreichen.

Der Touristenort selbst ist sehr ruhig und beschaulich. Hier leben gerade einmal rund 180 Menschen. Seit 1980 hat Charco del Palo eine offizielle FKK-Genehmigung und das als einziger Ort auf der Insel.

In diesem Artikel wird das Thema Charco del Palo behandelt. Gerne können Sie einen Kommentar hinterlassen. Weitere Artikel finden Sie unter dem entsprechenden Buchstaben.
Text (c) 2017: C. H.

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist derzeit deaktiviert.


Hauptseite | Impressum