Castillo de San Gabriel im Lanzarote-Lexikon

In Arrecife befinden sich zwei alte Castelle, die man sich bei einem Besuch auf der Insel nicht entgehen lassen sollte: das Castillo de San Gabriel und das Castel de San Jose.

Auf der kleinen Insel Islote de Fermina, die sich vor Arrecife befindet, errichteten die Einwohner von Lanzarote eine Burg Namens Castillo de San Gabriel. Mit diesem Castillo sollten die Einwohner vor Piratenüberfällen geschützt werden. Allerdings scheiterte dieser Plan und die Burg wurde im Jahre 1586 vom Piraten Morato Arraez die Festung zerstört. Daraufhin ließ der spanische König Phillip der II. um 1590 das Castillo neu errichten. Es stammt von Baumeister Leonardo Torriani. Heute befindet sich in diesem Kastell ein sehr sehenswertes Museum, in dem man u.a. altkanarische Steinwerkzeuge, Gebrauchskeramiken und ein Skelett eines Ureinwohners sehen kann. Über die wunderschöne Kugelbrücke Puente de las Bolas kann man das Kastell erreichen.

Das zweite Castell von Arrecife ist das Castillo de San José. Diese kleine Burg befindet sich im Osten der Stadt und verfügt über eine Zugbrücke und Schießscharten. Im Innern der Burg ist heute das Museo International de Arte Contemporáneo untergebracht, dass einst unter der Anleitung von César Manrique eingerichtet wurde. Ebenso sehenswert wie die Burg und das Museum ist das Gelände drumherum, das sehr beeindruckend bepflanzt wurde.

In diesem Artikel wird das Thema Castillo de San Gabriel behandelt. Gerne können Sie einen Kommentar hinterlassen. Weitere Artikel finden Sie unter dem entsprechenden Buchstaben.
Text (c) 2017: C. H.

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist derzeit deaktiviert.


Hauptseite | Impressum